FDP Kreisverband Oder-Spree
Aktuelle Beiträge

Jasmin Stüwe – Direktkandidatin im Wahlkreis 63

Nie gab es mehr zu tun

Die Region Oder-Spree und Frankfurt (Oder) ist meine Heimat. Ich bin Jasmin Stüwe, bin 31 Jahre alt und in Woltersdorf aufgewachsen. Ich habe dort früh in der Bäckerei meiner Familie ausgeholfen, was ich bis heute regelmäßig bei Veranstaltungen tue. Nach dem Studium diverser (Fremd-)Sprachen habe ich mehrere Jahre in Fürstenwalde gelebt und als Integrationskurslehrkraft gearbeitet, später auch einige Jahre bei einem großen Bildungsträger in Frankfurt (Oder). Seit diesem Jahr lebe ich mit meiner Familie in Erkner und habe einen Quereinstieg als Grundschullehrerin an der Freien Montessori Grundschule Hangelsberg begonnen.

Die Themen Bildung und Integration sind eng mit meiner Biografie verbunden und liegen mir sehr am Herzen. Bildung, vor allem auch digitale Bildung, sind der Schlüssel zum Arbeitsmarkt der Zukunft. Wir müssen es allen Kindern ermöglichen, das Bestmögliche aus sich herauszuholen, damit ihnen alle Türen offen stehen. Ähnliches gilt für Migranten, die vor allem im östlichen Bereich unserer Region schon immer eine wichtige Stütze des Mittelstandes sind. Der Mittelstand ist das Herz unserer Wirtschaft, doch er steht vor großen Herausforderungen. Einerseits kämpfen viele kleine Betriebe in der Corona Pandemie um ihre Existenz und brauchen weiterhin eine starke, regionale Unterstützung, andererseits wird die Nachwuchsgewinnung immer schwieriger und zwingt manch kleinen Traditionsbetrieb zu schließen. Zusätzlich ist noch nicht abzusehen, wie die Ansiedlung der TESLA GIGA Factory unseren Arbeitsmarkt verändern wird. Unsere Region ist im Wandel und ich möchte diesen gemeinsam mit Ihnen gestalten.

Der richtige Weg ist für mich als Liberale klar:

Durch die Mitte nach vorne.

Werden wir das Land, das in uns steckt!


21. Juli 2021

Alle Beiträge Drucken